Finanztip Empfehlung 2024
Rundum-Sorglos-Paket für Ihre Vorsorge
Erstklassige Bewertung 4,7/5
empfohlen von
Finanztip empfehlung Rechtsdienstleister Vorsorge 6/2023
Unverbindlich
Formular ausfüllen
Zum Formular
Zur PDF Vorlage Zur Vorlage

Anfragen: Experten für Presse und Kooperationen

Interview, Expertenmeinung oder allgemeine Presseanfragen

Gern stehen wir Ihnen für Interviews, Expertenansichten oder einem Artikel oder Beitrag für Ihre Zeitung oder Magazin zur Verfügung. Wir freuen uns natürlich auch, wenn Sie über PatientenverfügungPlus berichten möchten. Schreiben Sie uns gerne per E-Mail über das Symbol in der Kopfzeile der Webseite oder über unser Kontaktformular. Wenn Sie uns vorher eine Nachricht senden, helfen Sie uns bei der Vorbereitung auf das Gespräch. Wir freuen uns, von Ihnen zu hören.

BGH Urteil Patientenverfügung

Der Bundesgerichtshof (BGH) hat am 9. August 2016 entschieden, dass eine Patientenverfügung konkret formuliert sein muss. Allgemeine Äußerungen wie z.B. "keine lebensverlängernden Maßnahmen" reichen nicht aus, um eindeutige Entscheidungen zu treffen. Dies mussten Angehörige im vorliegenden Fall schmerzich erfahren, die sich untereinander über die Auslegung der Patientenverfügung der eigenen Mutter gestritten hatten. Dies ist nur einer von vielen Fällen, lesen Sie hier mehr zu aktuellen Urteilen.

Als Experten mit ausgewiesener Fachkompetenz können wir Ihnen mit Interviews und Expertenmeinungen die komplexe Thematik der Patientenverfügung und verwandter Gebiete erklären. Wir freuen uns, von Ihnen zu hören. 

Kooperation

Wir freuen uns von Ihnen zu hören, wenn Sie mit uns kooperieren möchten. Schreiben Sie uns gerne per E-Mail über das Symbol in der Kopfzeile der Webseite oder unser Kontaktformular. Gern besprechen wir mit Ihnen gemeinsam die Möglichkeiten. Schreiben Sie uns vorher gern eine kurze Nachricht, damit wir uns für das Telefonat schon ein wenig auf Ihr Anliegen und das Gespräch vorbereiten können.

 

Wir freuen uns auf Ihre Anfrage

Keine Ausreden mehr.
Handeln Sie jetzt!

Andere interessierten sich auch für diese Themen

Ratgeber zur Patientenverfügung

Notvertretungsrecht für Eheleute - trotzdem Vorsorgevollmacht unverzichtbar

Notvertretungsrecht für Eheleute - trotzdem Vorsorgevollmacht unverzichtbar

18.03.2023

Das neue gesetzliche Notvertretungsrecht bietet nur eine Notlösung. Jeder benötigt weiterhin eine Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung, wenn man im Ernstfall die gravierenden Nachteile der gesetzlichen Regelung vermeiden möchte.

Mehr lesen
Das neue Notvertretungsrecht für Ehegatten im Überblick

Das neue Notvertretungsrecht für Ehegatten im Überblick

05.02.2023

Das Notvertretungsrecht der Ehegatten ist ein gänzlich neues Konzept seit Januar 2023. Erfahren Sie hier im Überblick seine Vorteile und Nachteile und wieso Sie sich nicht darauf verlassen sollten. 

Mehr lesen
Übersicht zum neuen Betreuungsrecht 2023

Übersicht zum neuen Betreuungsrecht 2023

02.01.2023

Anfang 2023 ist das neue Betreuungsrecht in Kraft getreten. Dieses hält einige wichtige Neuerungen bereit, die wir für Sie zusammengefasst haben.

Mehr lesen