Patientenverfügung erstellen leicht gemacht

„Wir haben die wichtigen Fragen geregelt. Jetzt fühlen wir uns sicher.“

Mit PatientenverfügungPlus schaffen Sie das auch!

Patientenverfügung erstellen
mit Vorsorgevollmacht und Betreuungsverfügung
Ihr Komplettpaket
Alle erforderlichen Vorsorgedokumente in einem Paket, um Ihnen und Ihren Angehö­rigen Schutz und Hilfe zu bieten. Mit Ihrer Unterschrift sofort verbindlich und einsatz­bereit. Helfen Sie Ihren Angehörigen, in Ihrem Sinne zu entscheiden.
Individuell und sicher
Sie erhalten personalisierte Vorsorgedoku­mente, die auf Ihre individuellen Vorstel­lungen zugeschnitten sind.
Mit Ihrer Anmeldung können Sie vollstän­dige Dokumente für sich und für Ihre An­gehörigen ohne eigenen Online-Zugang erstellen.
Einfach und verständlich
Das intelligente Frage-Antwort-Verfahren deckt alle relevanten Regelungen bei Pati­entenverfügung, Vorsorgevollmacht und Betreuungsverfügung ab. Sie werden in leichter Sprache verständlich und mit aus­führlichen Erklärungen durch den Erstel­lungsprozess begleitet.

Das zentrale Online Portal für die rechtliche Vorsorge

Kostenlos informieren
Informieren Sie sich kostenlos, ausführlich und objektiv zu Patientenverfügung, Vorsorgevollmacht, Betreuungsverfügung und dem Vorsorgeregister. Profitieren Sie von unserer Expertise.
Fundierte Dokumente
Unsere Dokumente sind anwaltlich und ärztlich entwickelt, damit sie im Ernstfall wirksam sind. Als Anwalt und Notarzt haben wir langjährige Fachkompetenz in dem Thema und Expertenwissen.
Immer aktualisierbar
Patientenverfügung, Vorsorgevollmacht & Co. sind „lebende Dokumente“, die regelmäßig aktualisiert werden wollen. Bei uns können Sie Ihre Dokumente so oft Sie wollen aktualisieren. Wir erinnern Sie auch regelmäßig kostenlos daran.
Im Register hinterlegen
Unterlagen im Vorsorgeregister hinterlegen, damit Ihre Dokumente im Ernstfall von z.B. Angehörigen gefunden und gelesen werden können. Mit Notfallausweis für den Geldbeutel und Aufkleber für die Gesundheitskarte sind Sie bestens vorbereitet.

Richtig vorsorgen für ein ruhiges Gewissen

Ein tragischer Unfall wie bei Michael Schumacher oder eine schwere Krankheit können jeden von uns jederzeit treffen und unser gewohntes Leben augenblicklich radikal verändern.
Mit PatientenverfügungPlus erstellen Sie einfach und sicher alle wichtigen Vorsorgedokumente für den Ernstfall: Patientenverfügung einschließlich Vorsorgevollmacht und Betreuungsverfügung online.

Mit einer Patientenverfügung bestimmen Sie die bei Ihnen vorzunehmenden oder zu unterlassenden medizinischen Behandlungen, wenn Sie selbst dazu nicht mehr in der Lage sind. Ganz nach Ihren Vor­stellungen sind dabei individuelle Regelungen möglich – von der Ausnutzung alles medizinisch Mög­lichen bis zu einem friedlichen und schmerzfreien Sterbenlassen.

Legen Sie mit der Vorsorgevollmacht Ihren Vertreter fest, der für Sie handeln soll, wenn Sie es nicht können. Sorgen Sie gleichzeitig mit der Betreuungsverfügung vor, um die Person Ihres Vertrauens im Zweifelsfall auch als gerichtlich bestellten Betreuer einsetzen zu können.

PatientenverfügungPlus verbindet den Inhalt eines kompetenten und ausführlichen Beratungsge­sprächs mit den Vorteilen des Internets. Bei PatientenverfügungPlus erstellen Sie Ihre Dokumente in Ihrer vertrauten Umgebung und in Ihrem eigenen Tempo. Sie werden nicht von einer Ihnen fremden Person mit sehr persönlichen Fragen konfrontiert, die Sie in kürzester Zeit beantworten müssen. Nehmen Sie sich ausreichend Zeit zum Nachdenken und Besprechen.

Überlassen Sie wichtige Entscheidungen über Ihr Leben nicht dem Zufall. Erstellen Sie Ihren Angehöri­gen einen Leitfaden, mit dem sie in Ihrem Sinne handeln können.

Mit PatientenverfügungPlus legen Sie für den Ernstfall fest:
  • Welche medizinischen Behandlungen Sie wünschen
  • Welche Vorstellungen und Wünsche Sie bei Krankheit haben
  • Wer Entscheidungen für Sie treffen soll, wenn Sie dies nicht können
  • Wer z.B. über medizinische Behandlungen und die Finanzen entscheiden soll
  • Entscheidungshilfe für Ihre Familie, Angehörige und Ärzte

Ihre Vorteile mit PatientenverfügungPlus

  • Komplett: Patientenverfügung, Vorsorgevollmacht und Betreuungsverfügung
  • Geprüft: Anwaltlich geprüft und mit Ärzten für den Ernstfall abgestimmt
  • Individuell: Auf Ihre individuellen Vorstellungen angepasst - ohne Notar sofort wirksam
  • Aktuell: BGH Urteil von 2016 enthalten & Erinnerungsalarm für Aktualisierungen
  • Flexibel: Dokumente auch nach Erstellung änderbar und aktualisierbar
  • Sicher: Datenschutz durch SSL-Verschlüsselung, Serverstandort in Deutschland
  • Notfallausweis: Dokumente hinterlegen & von überall online abrufen
Jetzt kostenlos beginnen
Komplettpreis nur 27,50 €
SICHERE DATEN SSL Verbindung
RECHTSSICHER Anwaltlich geprüft

Gute Gründe für Patientenverfügung & Co. als PDF

Für Paare
„Ein Ehepartner ist nicht automatisch der Vertreter des andern. Nur der Abschluss einer Patientenverfügung mitsamt Vorsor­gevollmacht und Betreuungsverfügung stellt sicher, dass man nach seinem Willen behandelt wird und auch der vertraute Partner über medizinische Behandlung und Finanzen entscheiden kann. Daher haben wir uns gegenseitig als Vertreter, eingesetzt.“
Für Familien
„In der Familie tragen alle Verantwortung füreinander. Jeder sollte wissen, was im Ernstfall zu tun ist. Ohne ausdrückliche Äußerung in einer Patientenverfügung können wir als Familie nicht sorgenfrei entscheiden, welche medizinischen Maß­nahmen vorgenommen oder unterlassen werden sollen. Eine Patientenverfügung ist daher Pflicht.“
Für Ältere
„Mit meiner Leibrente zur Altersfinanzierung habe ich rechtzeitig alles richtig gemacht. Die Zusatzrente sichert, dass ich im vertrauten Umfeld wohnen bleiben kann. Mit der Vorsorgevollmacht für meine Vertrauensperson weiß ich, dass jederzeit Entscheidungen in meinem Interesse getroffen werden können, selbst wenn ich nicht mehr selbst für mich entscheiden kann.“

Formular von Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht zum Ausdrucken

Mit dem richtigen Patientenverfügung Formular haben Sie Ihre Vorsorge fundiert und sicher geregelt. Mit unserem anwaltlich und ärztlich entwickelten Formular zum Ausfüllen erstellen Sie ganz einfach eine auf Ihre persönliche Situation zugeschnittene Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht als PDF auf dem aktuellen Stand von 2017. Ihre individuellen PDF-Dokumente müssen Sie dann lediglich ausdrucken und unterschreiben – schon sind sie wirksam.

Mit PatientenverfügungPlus sind Sie dabei auf der sicheren Seite. Denn seit dem neuesten Urteil des Bundesgerichtshofs sind sich alle Experten sowie das Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz (BMJV) aktuell in 2017 einig, dass ein pauschales Patientenverfügung Formular oder ein unspezifischer Vordruck zum Ausfüllen nicht ausreichen. Bei einem solch immens wichtigen Dokument dürfen Sie nach Ansicht von Experten und dem Justizministerium nicht ungeprüfte Formulare oder PDF-Dokumente ausfüllen und ausdrucken. Denn wenn sich ein solcher Vordruck einer Patientenverfügung oder Vorsorgevollmacht im Ernstfall als unzureichend herausstellt, stehen Ihre elementaren Güter wie Gesundheit und Wohlergehen auf dem Spiel. Machen Sie es daher richtig. Den prämierten Unterlagen und der langjährigen Expertise von PatientenverfügungPlus vertrauen viele Kunden. Profitieren daher auch Sie von unserer Vorsorge-Kompetenz.

So einfach funktioniert's

Fragen lesen
Gehen Sie die Fragen der Reihe nach durch. Bestim­men Sie Ihr Tempo selbst und nehmen sich Zeit zum Nachdenken. Unterbrechen Sie jederzeit und setzen wieder fort, wo Sie aufgehört haben. Ihre bereits eingege­benen Antworten bleiben natürlich erhalten.
Individuell beantworten
Wir helfen Ihnen, die Fragen nach Ihren Vorstellungen zu beantworten. Mit ausführ­lichen Erklärungen begleiten wir Sie beim Ausfüllen. So werden mögliche Unklar­heiten von vornherein ver­mieden. Haben Sie dennoch Fragen, hilft Ihnen unser Expertenteam gerne weiter.
Patientenverfügung
PDF Download
Nach Beantwortung aller Fragen erhalten Sie Ihre per­sonalisierten Dokumente in Ihrem geschützten Benut­zerkonto als PDF zum Download. Auch dann können Sie Ihre Antworten noch bearbeiten und wieder abspeichern.
Unterschreiben - Fertig
Nun können Sie Ihre indivi­duellen Dokumente ausdru­cken und unterschreiben. Erst mit Ihrer Unterschrift werden Patientenverfügung, Vorsorgevollmacht und Be­treuungsverfügung wirksam.

PatientenverfügungPlus schützt Sie

Mit PatientenverfügungPlus tragen Sie entscheidend zum Schutz Ihrer Familie im Ernstfall bei.

Mit wirksamen Vorsorgedokumenten wird Ihr Leben nicht von fremden Menschen bestimmt, die Sie nicht kennen. So laufen Sie nicht Gefahr, entgegen Ihrer Vorstellung behandelt zu werden.

Sie helfen Ihrer Familie und Angehörigen mit der schriftlichen Äußerung Ihrer Vorstellungen, im Krank­heitsfall richtig in Ihrem Sinne entscheiden zu können. Vermeiden Sie ein Entscheidungsvakuum!
Stellen Sie sich vor, wie groß die emotionale Belastung für Ihre Familie ist, lebenswichtige Entschei­dungen für Sie treffen zu müssen. Erst Ihre wirksame Patientenverfügung gibt allen Beteiligten (einschließlich den behandelnden Ärzten) Leitlinien und Hilfestellungen an die Hand. Damit ist es für Ihre Familie möglich, Verantwortung zu tragen.

Mit einer Vorsorgevollmacht schützen Sie Ihre Familie vor einem fremden ge­richtlich bestellten Betreuer (siehe Missverständnisse). Denn sie stellen sicher, dass kein fremder Betreuer für Sie und alle Ihre Angelegenheiten durch ein Gericht bestellt wird. Viele Menschen wissen nicht, dass Erwachsene (ab 18 Jahren) keinen automatischen Vertreter haben – auch nicht den (Ehe)Partner, die erwachsenen Kinder oder andere nahe Angehörige. Kann man nicht mehr für sich selbst handeln, muss ein Betreuer vom Gericht für die handlungsunfähige Person bestellt werden. Der Betreuer kann über die Familie hinweg über die Belange des Betreuten ent­scheiden (z.B. medizinische Maßnahmen, Verträge, Finanzen, Immobilie). Dies kann zu schweren Kon­flikten mit den Familienangehörigen führen.

Bewahren Sie sich mit PatientenverfügungPlus vor der Übernahme zweifelhafter Dokumente. Ein Patientenverfügung-Formular, Patientenverfügung-Vordruck oder ein Vorsorgevollmacht-Formular einer anderen Person sollte nicht übernommen oder als Vorlage verwendet werden. Von der Übernahme eines Dokuments, dessen Herkunft und Qualität nicht von einem Fachmann beurteilt wurde, ist dringend abzuraten, ebenso von der eigenhändigen Erstellung ohne vertiefte Kenntnis der Rechtslage. Dies kann im Zweifel für Sie anfangs zwar kostenlos sein, aber im Ernstfall auch umsonst und kommt Sie daher am Ende sehr teuer zu stehen.

Wappnen Sie sich vor ungewissen und hohen Kosten. Denn mit unserem Festpreis haben Sie die volle Kostenkontrolle, ohne Abstriche bei der Qualität machen zu müssen.

Schutz mit PatientenverfügungPlus:
  • Keine ungewollte oder falsche medizi­nische Behandlung (insbesondere bei Vorerkrankungen)
  • Keine Angst der Familie und Angehöri­gen, ohne eindeutigen Hinweis auf Ihre Vorstellungen wichtige Entscheidun­gen treffen zu müssen.
  • Kein fremder Betreuer in der Familie, der über die Interessen der Familie hinweg entscheiden kann
  • Kein zweifelhaftes Formular oder Vordruck z.B. durch ungeprüften Download oder Übernahme der (Wert-)Vorstellungen anderer
  • Keine ungewissen und am Ende hohen Kosten

Jetzt Vorsorgedokumente erstellen

Jetzt Formular ausfüllen
Für nur 27,50 Euro alles regeln Mit gutem Gewissen das Leben genießen
„Ich habe PatientenverfügungPlus gegründet,
um jedem den Zugang zu einer wirksamen und bezahlbaren Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht zu ermöglichen.“
Rechtsanwalt Dr. Christian Probst
Gründer von PatientenverfügungPlus
„Ich habe PatientenverfügungPlus gegründet,
um jedem den Zugang zu einer wirksamen und bezahlbaren Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht zu ermöglichen.“
Rechtsanwalt Dr. Christian Probst
Gründer von PatientenverfügungPlus

Wichtiges zur Patientenverfügung

Was genau ist eine Patientenverfügung?
In einer Patientenverfügung legen Sie fest, welche medizinischen Behandlungen Sie wünschen oder untersagen, wenn Sie selbst nicht mehr in der Lage sein sollten, Ihren Willen zu äußern (z.B. wegen schwerer Krankheit). Ihre Patientenverfügung richtet sich direkt an den Arzt.
Deshalb brauche ich eine Patientenverfügung
Mit einer Patientenverfügung geben Sie den Menschen, die sich im Ernstfall um Sie kümmern, eine wertvolle Grundlage an die Hand. So erfahren Ihr Arzt sowie Bevollmächtigter Ihren Willen, so dass sie in der Zukunft ganz in Ihrem Sinne entscheiden können. Besitzen Sie keine Patientenverfügung, besteht die Gefahr, dass Sie Behandlungen unterzogen werden, die Sie nicht möchten, so dass Sie kein selbstbestimmtes Leben mehr führen können. Auch bei schwerer Krankheit ist der eigene Wille unverzichtbar.
Das wird geregelt
In Ihrer Patientenverfügung beschreiben Sie die Lebenssituationen (Krankheitssituationen), für die Ihre Patientenverfügung gelten soll.
Anschließend entscheiden Sie, welche medizinischen Behandlungen Sie in der vorher beschriebenen (Krankheits)Situation wünschen oder ablehnen. Das Wichtigste bei der Erstellung einer Patientenverfügung und Vorsorgedokumenten ist, dass sie genau auf Ihre eigenen Vorstellungen und Bedürfnisse zugeschnitten und wohldurchdacht sind. Nur die eigenen Vorstellungen helfen Ihnen im Ernstfall. Es ist Ihr Leben.
Das gilt es zu beachten
Die Patientenverfügung muss schriftlich erstellt werden und wird sofort durch Ihre Unterschrift gültig. Die Einschaltung eines Notars ist nicht erforderlich. Natürlich kann die Patientenverfügung jederzeit geändert oder widerrufen werden, wenn Sie es sich anders überlegen oder sich in Ihrem Leben andere Umstände ergeben.
Was passiert ohne Patientenverfügung?
Ohne Patientenverfügung sind Sie von der Beurteilung Ihres Lebens und Ihrer Wünsche von anderen Personen abhängig, die Sie nicht kennen und die daher nicht wissen können, was Sie möchten. Wie soll der Sie behandelnde Arzt im Krankenhaus für Sie entscheiden, wenn er Sie nicht kennt?

Wissenswertes zur Vorsorgevollmacht

Mit einer Vorsorgevollmacht legen Sie fest, welche Person für Sie handeln soll, wenn Sie Ihre eigenen Angelegenheiten nicht mehr selbst regeln können. Mit Eintritt der Volljährigkeit ist jede Person nur noch für sich selbst verantwortlich und besitzt keinen automatischen Vertreter durch Eltern, Kinder, sonstige nahe Angehörige oder Ehegatten.
Dies ist oft nicht bekannt. Ohne Vorsorgevollmacht muss eine Betreuung durch ein Gericht offiziell eingerichtet werden. Damit übernimmt eine fremde Person die rechtliche Vertretung und bestimmt allein und unabhängig von der Familie über die Angelegenheiten des Betroffenen.

Informationen zur Betreuungsverfügung

Mit einer Betreuungsverfügung legen Sie gegenüber dem Betreuungsgericht fest, welche Person für Sie handeln soll. Eine Betreuung wird immer dann erforderlich, wenn eine volljährige Person die eigenen Angelegenheiten aufgrund von Krankheit oder Behinderung nicht mehr selbst regeln kann und keine Person im Rahmen einer Vorsorgevollmacht als Vertreter eingesetzt wurde.
Denn mit Eintritt der Volljährigkeit ist jede Person nur noch für sich selbst verantwortlich und besitzt keinen automatischen Vertreter durch Eltern, Kinder, sonstige nahe Angehörige oder Ehegatten. Dies ist oft nicht bekannt.

Erstellen Sie Ihre Vorsorgedokumente

Jetzt beginnen
Von Experten profitieren