Finanztip Empfehlung 2024
Rundum-Sorglos-Paket für Ihre Vorsorge
Erstklassige Bewertung 4,7/5
empfohlen von
Finanztip empfehlung Rechtsdienstleister Vorsorge 6/2023
Unverbindlich
Formular ausfüllen
Zum Formular
Zur PDF Vorlage Zur Vorlage

Vorträge und Veranstaltungen zu Patientenverfügung & Vorsorgevollmacht

Mit Vorträgen und Veranstaltungen in Berlin und bei Ihnen vor Ort in ganz Deutschland wollen wir Ihnen alles Wissenswerte zum Thema Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht leicht verständlich näherbringen und Ihre Fragen dazu ausführlich beantworten.

Kommen Sie zu einem unserer Vorträge - wir freuen uns auf Sie!

Nur eine Minderheit der Bevölkerung trifft eine richtige rechtliche Vorsorge. Dies führt häufig zu unerwünschten Problemen im Ernstfall, wenn bei Krankheit die eigene Behandlung und Versorgung der Familie ungeregelt ist. Und Ehepartner sowie Angehörige plötzlich merken, dass sie keine Befugnis haben die ärztliche Behandlung zu bestimmen sowie die rechtlichen Entscheidungen zu treffen. Unabhängig vom Alter und der persönlichen Situation ist daher eine vernünftige und rechtssichere Vorsorgeregelung unabdingbar. Dies umfasst Patientenverfügung, Vorsorgevollmacht und Betreuungsverfügung sowie die Versorgung und Organisation der Familie, wenn jemand ausfällt oder schwer erkrankt. So wahren Sie sich Ihr Selbstbestimmungsrecht und geben Ihren Angehörigen einen Leitfaden für die schwere Zeit an die Hand. Schließlich vermeiden Sie, dass unbekannte Personen Sie betreuen und medizinische wie vermögensrechtliche Entscheidungen für Sie treffen.

Lesen Sie dieses Beispiel:

Ein 69-jähriger Mann befindet sich nach einem Schlaganfall seit ein paar Tagen ohne Bewusstsein im Krankenhaus auf der Intensivstation. Die Ehefrau steht unter Schock und kann keinen klaren Gedanken fassen. Seine Tochter bittet den Arzt darum, ihren Vater friedlich sterben zu lassen, denn er wollte nie an Schläuchen hängend leben. Das Abschalten lebenserhaltener Maßnahmen bei einer irreversiblen Hirnschädigung hat er in seiner Patientenverfügung festgehalten. Dagegen pocht sein Sohn darauf, der weit weg wohnt und den Vater daher schon seit längerer Zeit kaum mehr gesehen hat, dass alles medizinisch Mögliche zur Aufrechterhaltung des Lebens des Vaters unternommen werden soll.

Wer handelt jetzt für ihn verbindlich und wessen Wille wird in dieser Situation umgesetzt? Situationen wie diese entstehen jeden Tag zahlreich. Vermeiden Sie Unklarheiten wenn es darauf ankommt und sorgen sie wirksam mit uns vor.

Wir erklären Ihnen in unserer Informationsveranstaltung:

  •   Was ist eine Patientenverfügung, Vorsorgevollmacht und die weitere rechtliche Vorsorge genau?
  •   Wieso brauche ich sie und was passiert ohne? 
  •   Welche häufigen Fehler gilt es zu vermeiden?
  •   Welche Missverständnisse sind aus der Welt zu räumen?
  •   Alles anschaulich und mit Beispielen anhand von Fällen aus der Praxis
  •   Praxistipps und konkrete Handlungsvorschläge

Vorträge und Veranstaltungen in Berlin

Vortrag: Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht verstehen

Vorträge zur Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht finden nach Planung meistens in Berlin statt.

Im Anschluss gibt es Gelegenheit zum persönlichen Austausch.

Plätze sind begrenzt, wir bitten daher um vorherige Anmeldung per Telefon oder E-Mail (siehe Kopfzeile oder über unser Kontaktformular).

Vorträge in Ihrem Unternehmen

Sie möchten einen Vortrag exklusiv im Rahmen des betrieblichen Gesundheitsmanagements für Ihr Unternehmen, eine Abteilung, Behörde oder einen Verein, etc. in Berlin und deutschlandweit anbieten? Dr. Probst ist regelmäßiger und erfahrener Dozent zum Thema. Er wird Ihnen das komplexe Gebiet anhand eines einprägsamen Falls anschaulich und ganz praktisch erläutern. Sprechen Sie uns bitte an (per Telefon, E-Mail oder über unser Kontaktformular) und wir finden eine maßgeschneiderte Lösung für Sie.

PATIENTENVERFÜGUNGPLUS

✓ hochwertige Dokumente

✓ von Anwalt & Arzt erstellt & geprüft

✓ immer aktuell und änderbar

✓ sofort wirksam

Jetzt richtig vorsorgen.

 

Keine Ausreden mehr.
Handeln Sie jetzt!

Andere interessierten sich auch für diese Themen

Ratgeber zur Patientenverfügung

Notvertretungsrecht für Eheleute - trotzdem Vorsorgevollmacht unverzichtbar

Notvertretungsrecht für Eheleute - trotzdem Vorsorgevollmacht unverzichtbar

18.03.2023

Das neue gesetzliche Notvertretungsrecht bietet nur eine Notlösung. Jeder benötigt weiterhin eine Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung, wenn man im Ernstfall die gravierenden Nachteile der gesetzlichen Regelung vermeiden möchte.

Mehr lesen
Das neue Notvertretungsrecht für Ehegatten im Überblick

Das neue Notvertretungsrecht für Ehegatten im Überblick

05.02.2023

Das Notvertretungsrecht der Ehegatten ist ein gänzlich neues Konzept seit Januar 2023. Erfahren Sie hier im Überblick seine Vorteile und Nachteile und wieso Sie sich nicht darauf verlassen sollten. 

Mehr lesen
Übersicht zum neuen Betreuungsrecht 2023

Übersicht zum neuen Betreuungsrecht 2023

02.01.2023

Anfang 2023 ist das neue Betreuungsrecht in Kraft getreten. Dieses hält einige wichtige Neuerungen bereit, die wir für Sie zusammengefasst haben.

Mehr lesen